Infos zu den Beiträgen

Liebe Mitglieder*innen und Eltern.

Corona und kein Ende. Täglich scharren wir mit den Hufen und warten darauf, wieder mit unserem Sport starten zu können. So wie auch viele andere Sportlerinnen und Sportler in allen Vereinen. Seit Monaten sind uns die Hände gebunden. Ein kleines Highlight konnten wir mit der Aktion Judo-Safari@home unseren Mitgliedern anbieten. Mehr geht momentan leider noch nicht. Aber auch Geduld gehört zu unserem Sport dazu. Wir können nur auf die wärmere Jahreszeit hoffen und dass damit und mit den Impfungen die Infektionszahlen sinken.
Nicht nur in vielen anderen Vereinen, sondern auch bei uns machen sich die sinkenden Mitgliederzahlen bemerkbar. Da wir momentan auch keine neuen Mitglieder aufnehmen, geht der Trend leider nur in eine Richtung – nach unten.
Aufgrund der nicht stattfindenden Trainingseinheiten wurde uns die Frage gestellt, ob Mitgliedsbeiträge ausgesetzt werden könnten. Darüber haben wir lange nachgedacht und sind der Meinung, dass es nach Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes schnell zu finanziellen Problemen kommen wird. Durch den starken Rückgang der Mitgliederzahl werden zukünftig zu wenig Einnahmen generiert, um den gewohnten Trainingsbetrieb aufrechterhalten zu können. Das würde dann schnell eine Beitragserhöhung zur Folge haben müssen. Das möchten wir aber möglichst vermeiden. Genauso möchten wir unser Angebot an Trainingszeiten erhalten, um schnell wieder neue Mitglieder gewinnen zu können. Daher ist es für die Zukunft unseres Vereines wichtig, durch die Beiträge einen finanziellen Puffer zu schaffen, um diesen finanzschwächeren Zeitraum überbrücken zu können.
Mitgliedsbeiträge fördern den gemeinschaftlichen Zweck eines Vereines. Der Mitgliedsbeitrag stellt kein Entgelt für ein bestimmtes Leistungsangebot dar. Er dient allein dem satzungsgemäßen Vereinszweck und ist an keine Gegenleistung gekoppelt. Daher muss er auch bei vorübergehend ruhender Vereinsaktivität nicht erstattet bzw. ausgesetzt werden. Um auch in Zukunft die Förderung eines gemeinsamen Zwecks in der organisierten Gemeinschaft des Vereins leisten zu können, sind auch wir auf diese Förderung durch die Beiträge angewiesen.
Daher bitten wir, für die Zukunft unseres Vereines, um Verständnis, dass wir die Beiträge momentan nicht aussetzen können.
Wir hoffen, dass wir uns schnell wieder im Training auf der Matte, sowie bei anderen Aktivitäten (Sommerfeste, Weihnachtsfeiern etc.) wiedersehen werden.

Bleibt gesund und passt auf euch auf.

Euer Nippon Lauenburg e.V.

Judo-Safari@home Teil 2

An der zweiten Judo-Safari@home haben neun Kinder erfolgreich teilgenommen. Die Aufgaben waren wieder abwechslungsreich in die Kategorien Athletik, Judo und Kreativität eingeteilt. So gab es im athletischen Teil ein umfangreiches WarmUp mit dem Judogürtel, ein Bodenturnprogramm, einen selbstgewählten Parcour sowie einen virtuellen Zoospaziergang, bei dem die Bewegungen der jeweiligen Tiere imitiert werden mussten.
Im Judoteil mussten die Kinder ihren Gürtel in ungewöhnlichen Positionen binden, Fallübungen absolvieren, Schatten-Judo machen und soviele Fußfeger wie möglich in 60 Sekunden schaffen.
Bei den kreativen Aufgaben haben sich die Kinder mit den Judowerten und der japanischen Kultur auseinandergesetzt.
Wir danken allen, die teilgenommen haben und den Eltern, die die Kinder sehr toll unterstützt haben. Wir hoffen, dass wir uns bald wieder auf der Matte treffen können. Bleibt bis dahin gesund.

Judo-Safari@Home für alle NIPPON-Kids

An der Judo-Safari@home habem 10 Kinder teilgenommen.
Die zu lösenden Aufgaben waren in einen allgemein-athletischen, einen judospezifischen und einen kreativen Teil aufgeteilt. Zu jedem Teil gab es vier Aufgaben. Beim athletischen Teil waren das: Hampelmänner, Seilspringen, Parcour und Gürtel durchsteigen/ Käferrollen. Der joduspezifische Teil bestand aus Fallübungen, Tandoku-renshu, Schattenjudo und Teddy-Judo. Beim kreativen Teil durfte gebastelt, gemalt, gesungen, getanzt etc. werden. Die Aufgaben waren hier jeweils mit Judobezug zu erledigen. Es sollte ein Memory der Judowerte erstellt werden, drei kreative Arbeiten zum Thema Judo angefertigt werden. Eine frei wählbar, eine aus Naturmaterialien sowie eine mit Bezug zur Weihnachtszeit.
Alle 10 Kinder haben die Judo-Safari erfolgreich beendet, auch durch Mithilfe der Eltern.

Der Verein bedankt sich bei den teilnehmenden Kindern für die tollen Ergebnisse. Danke, dass ihr die Aufgaben so toll umgesetzt habt. Wir freuen uns schon sehr, wenn es für alle wieder auf der Judomatte weitergehen kann.
Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021.

Hier nun einige Ergebnisse: (einfach anklicken für eine größere Darstellung)

Weihnachtsgrüße

Liebe NIPPON – Mitglieder, Eltern, Trainer und Vorstandsmitglieder.

Ein ungewöhnliches und neuartiges Jahr nähert sich dem Ende. Für uns alle eine große Herausforderung. Turniere, Lehrgänge und gewohnte Trainingseinheiten mussten abgesagt oder gekürzt werden. Prüfungen wurden nur zwischen den beiden Lockdowns abgehalten und unser Vorbereitungstraining konnte nur in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Unsere gesellschaftlichen Events mussten in diesem Jahr abgesagt werden. Dennoch haben sich viele von euch für unseren Verein engagiert und damit dazu beigetragen, dass wir unter Hygienebedingungen vieles noch absolvieren konnten.
Als Vorsitzender möchte ich mich bei allen für das gezeigte Engagement und die Treue zu unserem Verein NIPPON – Lauenburg bedanken.
Ich wünsche euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein hoffentlich besseres neues Jahr 2021 mit vielen uns allen liebgewonnenen Aktivitäten. Euer Vorsitzender und Trainer
Joachim Peters
NIPPON e.V. Lauenburg

Diesen Weihnachtsgrüßen schließt sich der Vorstand des NIPPON e.V. herzlich an. Passt auf euch auf, damit wir uns im nächsten Jahr schnell wieder auf der Matte treffen dürfen.
Euer Vorstand und die Trainer.

Trainingsunterbrechung wegen Corona Auflagen!

Liebe Mitglieder, liebe Eltern!

Durch die bundesweiten Auflagen (Lockdown light), ist das Training momentan nicht möglich. Die Stadt Lauenburg hat zudem alle sportlichen Anlagen gesperrt.

Daher kann ab dem 30.10.2020 vorerst kein Training bei Nippon stattfinden!

Sobald die Regelung wieder entschärft wird und die Sportanlagen durch die Stadt Lauenburg wieder freigegeben sind, nehmen wir auch das Training wieder auf. Bitte beachtet die Infos hier auf der Seite.
Die Gesundheit unserer Mitglieder und Trainer liegt uns sehr am Herzen und so schwer uns diese Pause trifft, hoffen wir auf Verständnis.

Bitte bleibt alle gesund und haltet euch an die Maßnahmen, damit wir schnell wieder gemeinsam trainieren können.

Liebe und sportliche Grüße
Euer Vorstand